Termine

23.05. Do
19:30–20:30
T-Werk
24.05. Fr
19:00–20:00
T-Werk

Nawa

Sahar Damoni (Schefar‘am)
Deutschlandpremiere | Tanz / Performance | T-Werk

Nawa setzt die Arbeit von Sahar Damoni zum Thema Abtreibung fort und verlagert den Schwerpunkt auf die physischen und psychischen Folgen des Eingriffs und der Anästhesie. Auf der Bühne stehen Metallstangen, die sowohl Lampen, Masten, Hindernisse und Stützen sein können. Sahar Damoni nutzt sie als Rahmen für eine Reise in verschiedene mentale und emotionale Zustände. Durch nebelartige Klänge und Empfindungen wandert sie in die Tiefen des Unterbewusstseins und fragt: Kann sich der Körper erinnern? Sahar Damoni beschwört die Dualität von Lust und Schmerz, von Bewusstem und Unterbewusstem herauf, während sie Wege zu einer möglichen Heilung aufzeigt. Der Tanz kombiniert Bewegung, Fotografie und Video, Klang und Textilien, um vielfältige Landschaften zu schaffen, die das Persönliche, das Gemeinschaftliche und das Politische umfassen.

Anschließend an beiden Tagen: Publikumsgespräch (Do: all public / Fr: women only)

Am Do 23. Mai, 21:30: Konzert Skyline Sun im fabrikgarten (Eintritt frei)
Am Fr 24. Mai, 22:30: Konzert Dj Shuwana im fabrikclub (Eintritt frei)

Konzept, Choreografie und Performance: Sahar Damoni
Künstlerische Beratung: Sarah Holcman
Fotografie und Video: Corinna Rosteck
Lichtdesign, Videoschnitt, Bühnenbild: Oded Komemi
Kostümdesign: Elizaveta Dulkin
Sound: Eigene Aufnahmen, OSHO Kundalini Music von Deuter, Acid Arab
Tonschnitt: Sarah Holcman, Oded Komemi
Internationale Kommunikation und Entwicklung: Katherina Vasiliadis
Projektberatung: Dieter Jaenicke
Unterstützung: Beit-Hagefen, Haifa; PACT Zollverein Residency Program; South East Dance, RAPPORT Dance Residency; fabrik Potsdam; Holland Dance Festival; Goethe Institute Tel Aviv; Frauenkirche-Stiftung Dresden; Kulturbehörde der Landeshauptstadt Dresden; The Lottery Council for the Arts; Suzanne Dellal Centre
Danksagung: Dieter Jaenicke, Bozica Radjenovic, Ayman Daw, Frida Daniely, Nizar Khmra, Kamel Shaaban, Mohamd Salim, Liza Makhouli, Jumana Bishouty, Nizar Elias, Lishay Shechter, Marýa Wethers
Vielen Dank an das T-Werk
Internet: www.sahardamoni.com
Dauer: 60 Minuten

PREISGRUPPE D
Vorverkauf: 16 € / erm. 8 €
Abendkasse: 17 € / erm. 8 €

Doppelticket mit Yebo Yes! am Fr 24. Mai:
PREISGRUPPE B
Vorverkauf: 26 € / erm. 13 € 
Abendkasse: 27 € / erm. 13 €

Die Vorverkaufstickets (ausser Festivalpass) gelten als Fahrkarte für eine Person für den Bereich Berlin ABC (Berlin/Potsdam) zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung und bis 3:00 des Folgetages.

Follow us!